Donnerstag, 11. Mai 2017

Shelly für mich...

Das Ebook "Shelly" von Jolijou war eines der ersten, das ich mir gekauft habe. Das muss so 2014 gewesen sein, möglicherweise auch 2013. Seitdem liegt es auf der Festplatte und wartet.


Seit ich meine Ebooks sortiert habe und auch neue Ebooks nach dem gleichen Schema abspeichere, fällt es mir leichter, den richtigen Schnitt für den Moment zu finden.


Nach ausgiebigem Stöbern, was ich denn aus meinem neuen Stoff nähen könnte, hab ich mich für die Shelly entschieden.


Die Ärmel waren ursprünglich lang und, genau wie der Halsausschnitt und der Saum, mit braunem Bündchen. Da die Ärmelbündchen aber sehr weit waren, hab ich sie nach dem ersten Tragen abgeschnitten und einfach 3/4-Ärmel mit Gummizug draus gemacht. So wirkt es auch viel frühlingshafter, finde ich.


An den weiten Halsausschnitt muss ich mich noch gewöhnen, er gefällt mir aber ganz gut. Die Raffung an den Schulternähten mag ich besonders.


Und jetzt führe ich meine Shelly gleich nochmal aus - zu RUMS!

Liebste Grüße, Ulli



Schnitt: Shelly von Jolijou über Farbenmix
verlinkt: RUMS


Kommentare:

  1. Eine wunderhübsche Shelly hast du da gezaubert. Die Idee mit den dreiviertellangen Ärmel finde ich gut. So im Vergleich sehe ich immer, um wieviel mir die Shelly eigentlich zu lang ist. Die nächste werde ich definitiv kürzer machen.
    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Susanne! Ich hab sie mir aber etwas hochgeschoppt, eigentlich wäre sie ein bisserl länger :-) Die Länge Deiner Nuss-Shelly hat mir aber auch sehr gut gefallen!
      LG Ulli

      Löschen