Dienstag, 13. Dezember 2016

Little Sweat Tunic für's Mädel

Endlich hat das Mädel mal wieder was Genähtes bekommen. Ihre Vorstellungen, was Kleidung angeht, sind ziemlich genau: Es muss ein Kleid sein. Und es soll schwingen.

 
Mit diesem Modell habe ich zwar den Schwing-Vorgaben nicht ganz entsprochen (es soll mega-weit schwingen), aber im Großen und Ganzen gefällt es ihr. Puh.

 
Ich habe hier die Little Sweat Tunic von Lin-Kim genäht. In der Anleitung sind auch einige Tutorials, unter anderem für einen in Falten gelegten Volant und einen Tüllrock. Beides würde dem Mädel sicher sehr gut gefallen.

 
Der Halsausschnitt war nach dem Annähen des Bündchens sehr weit, ich war wohl beim Ausmessen etwas großzügig :-) Also hab ich ein Bändchen eingezogen und zur Schleife gebunden.
 
 
Ich hab noch einiges von dem Stoff hier, vielleicht springt ja für mich noch ein Teil raus. Manche Leute würden jetzt wohl behaupten, für pinke Punkte wär ich schon zu alt ;-) aber egal, wir mögen Punkte!
 
Liebste Grüße, Ulli
 
 
Schnitt: Little Sweat Tunic von Lin-Kim


1 Kommentar:

  1. einen süsste Tunika-und die Idee den zu weit geratenen Ausschnitt so zu retten ist ja klasse!
    Und-für Punkte ist man nur zu alt-einfach nicht mit Bündchen nähen, sonst siehts schnell nach Schlafi aus :-)
    LG Larissa

    AntwortenLöschen